Inklusion

 

An unserer Schule sind alle willkommen.

 

Wir versuchen auf die besonderen Bedürfnisse der einzelnen Schülerinnen und Schüler einzugehen.

 

 

Neben vielfältigen Projekten fördern wir auch die besonderen  Begabungen und Schwächen Einzelner durch  temporäre Lerngruppen. Dies geschieht zum Beispiel für Schüler und Schülerinnen mit Leserechtschreibschwäche oder auch mit  Verhaltensschwierigkeiten.

 

 

In Klasse sieben und acht findet zweimal pro Woche temporäre Lern- und Entwicklungsförderung für ausgewählte Schülerinnen und Schüler statt. Diese Förderstunden werden temporär und flexibel bei besonderen Lernschwierigkeiten oder in Problemsituationen den Schülerinnen und Schülern zugeteilt. Außerdem wird monatlich wird für sie eine besondere Aktivität, wie zum Beispiel ein Ausflug in eine Kletterhalle durchgeführt.

 

 

Uns steht ein eigener Raum für diese Lerngruppen zur Verfügung, der mit besonderem Material ausgestattet ist. Unser Projekt befindet sich noch in der Pilotphase, wird aber weiter ausgebaut.

 

 

Zu einer Inklusiven Schule gehört ein Differenzierungskonzept, mit dem wir den unterschiedlichen Bedürfnissen unserer Schülerinnen und Schüler gerecht werden. Wir sind ständig darum bemüht, das unserer weiter auszubauen und werden hierbei in Zukunft auch Elemente von ETEP einfließen lassen.

 

Unser Gesamtkonzept finden Sie an dieser Stelle zum Nachlesen:

 

Typ Name Title Size
Sonderpaedagogik_Konzept.pdf 351.51 KB

 

 

Bei Rückfragen stehen Frau Ristow und Frau Pilgram

jederzeit zur Verfügung.

 

  

    Frau Ristow                    Frau Pilgram